Afrika-Overland

HomeOverland-Reise Wie wird gereist? Reiseroute Bilder Links Kontakt

Der Klassiker unter den Overland-Reisen in Afrika
Cape Town to Vic Falls



In einem speziell gefertigten Allrad-LKW (Overland-Truck) führte die Reise 21 Tagen von Südafrika über Namibia und Botswana nach Zimbabwe. Durch das Westkap Südafrikas gelangte der Truck in den wilden Süden Namibias mit dem grandiosen Fish River Canyon, die riesigen Dünen der Namib-Wüste bei Sossusvlei konnten bestiegen werden, die Küstenstadt Swakopmund und intensive Wildbeobachtungen im Etosha-Nationalpark, die Einbaum-Exkursion im Okavango-Delta waren weitere Höhepunkte. Beim Besuch des Chobe-Nationalpark mit seinen Elefanten und den mächtigen Victoria-Fälle in Zimbawbe gab es noch mehr zu Staunen.

Reiseverlauf (eine Variante, je nach Veranstalter kann die Route abweichen)
1. Tag Südafrika - Cederberg Gebirge
Wir reisen von Kapstadt nördlich in das Cederberg Gebirge. Diese Region bietet sich hervorragend für Aktivitäten im Freien an.
Diesen ersten Nachmittag verbringen wir Zeit damit, unseren Reise-Truck, Ausrüstung und Mitbegleiter ein bisschen besser kennen zu lernen.
2. Tag Namibia – Namaqualand / Gariep Fluss
Wir reisen nördlich durch das Namaqualand Richtung Gariep Fluss. Den Abend verbringen wir gemeinsam am Lagerfeuer.


3. Tag Gariep Fluss / Fish River Canyon
Wählt zwischen einem entspannten Morgen am Flussufer oder einem halbtägigen Kanuabenteuer.
Als Alternative könnt ihr schwimmen, die vielen verschiedenen Flussvögel anschauen, oder die interessanten und einmaligen
geographischen Eigenschaften des Richtersveld Gebietes erforschen.
Nach dem Mittagessen reisen wir nördlich nach Namibia, zum Fish River Canyon - der zweit größten Schlucht der Welt.
Optionale Aktivitäten: Halbtägiges Kanu-Abenteuer auf dem Orange River
4. Tag Namib-Naukluft Park
Vom Fish River Canyon fahren wir in das abgelegene Hinterland von Namibia. Wir werden nachmittags im Lager ankommen, wo wir dann an der kleineren Sesriem Schlucht einen Spaziergang machen.
Dieses ist eine ausgezeichnete Nacht, um neben dem Feuer unter den Sternen zu schlafen, umgeben von den sich bewegenden Dünen und der Stille der Wüste.

nach oben

5. Tag Sossusvlei Dünen / Namib-Naukluft Park
Heute müssen wir die kühleren Morgen-Temperaturen ausnutzen und machen uns schon in der Dämmerung auf den Weg in den Namib-Naukkluft Park. Hier werden wir auf die Düne 45 wandern.
Wir lassen den Truck auf dem Parkplatz zurück und ihr habt die Möglichkeit euch von einem einheimischen Experten die Gegend zeigen zu lassen oder selbst mit anderen aus der Gruppe in die Wüste zu wandern.
Optionale Aktivitäten: Geführte Wanderung mit einem einheimischen Experten.


6. + 7. Tag Swakopmund 
Eine spannende Fahrt durch das trockene Namib Naukluft bringt uns in die Bucht von Walvis Bay, in der wir, wenn wir Glück haben, die hier lebende Flamingogruppe sehen werden. Dann geht es weiter in die Küstenstadt Swakopmund.
Ihr habt am Abend des 6. Tages die Wahl, entweder das Abendessen in einer der einheimischen Gaststätten zu genießen oder in der Lodge zu speisen. Beides geht auf eure eignen Kosten. Der nächste Tag wird offen gelassen, damit jeder seinen eigenen Interessen nachgehen kann, einschließlich vieler Abenteuer-Aktivitäten:
Optionale Aktivitäten: Quadbiking, Sandboarding, Fallschirmspringen, Flug über die Wüste, Angeln usw.

8. Tag Spitzkoppe 
Wir lassen das moderne Leben hinter uns und fahren ins Landesinnere zu der geheimnisvollen Spitzkoppe, eine der heiligen Stätten der San-Menschen. Wir haben die Gelegenheit, auf die Felsblöcke und Felsformationen zu klettern und werden für eine Nacht wild zelten.
Optionale Aktivitäten: Geführte Wanderung mit Einheimischen zur Felsenmalerei der San


9. Tag Himba Stämme 
Heute fahren wir erneut Richtung Norden nach Kamanjab, wo wir auf Einheimische stoßen werden. Wir übernachten auf der Gepardenfarm, wo wir die Möglichkeit haben, die Geparde zu sehen.
Morgen treffen wir die einheimischen Himba Menschen aus dieser Region. Die Himba sind leicht an ihrer einzigartigen Kleidung zu erkennen. Dieser total anderen Lebensart zu begegnen, ist für viele Leute eine herzergreifende Erfahrung.
Optionale Aktivitäten: Besichtigung der Fütterung der Geparden

10. + 11. Tag Etosha National Park
Ein frühes Aufstehen bringt uns zeitig genug auf den Weg, um die Himba-Bevölkerung zu treffen. Nachdem wir einige Zeit mit ihnen verbracht haben, geht es weiter zum Etosha National Park und zu einer der einzigartigsten Wildbeobachtungen in Afrika. Wir verbringen unsere Tage im Park auf der Suche nach Tieren und Vögeln und begeben uns an die abgelegensten Wasserlöcher für hervorragende Fotoaufnahmen.
Nach unserem Abendessen entspannen wir uns an einigen der feinsten beleuchteten Wasserlöchern der Welt.


12. + 13. Tag Rundu
Nach einer zeitigen Wildbeobachtungsfahrt machen wir uns auf den Weg nach Rundu am Kavango Fluss. Den Sonnenuntergang könnt ihr auf einer Kreuzfahrt auf dem Kavango Fluss genießen, der Namibia und Angola trennt.
Am nächsten Tag besuchen wir die lokalen Ovambo Dörfer und die Schule in diesem Gebiet. Es gibt viele verschiedene Aktivitäten, an denen ihr teilnehmen könnt oder entspannt einfach am Fluss, was immer euch lieber ist.
Optionale Aktivitäten: Kreutzfahrt auf dem Kavango Fluss , Traditionelles Tanzen, Reiten


14. + 15. + 16. Tag Botswana – Okavango Delta
Erneut ein zeitiges Aufstehen! Unsere Reise bringt uns von Rundu, über die Muhembo Grenze, in Richtung Shakawe, Botswana. Wenn wir genügend Zeit haben, halten wir im Mahango National Park für eine kurze Wildbeobachtungsfahrt.
Diejenigen, die sich für die Exkursion im Okavango Delta entschieden haben, verlassen den Truck und nehmen den örtlichen Transport in das Sumpfgebiet. Eure einheimischen Führer werden euch alles über das Klima, die verschiedenen Aktivitäten und ihren Tourismus erklären.
Wer nicht auf die Exkursion geht, kann sich die nächsten Tage im Lager erholen.
Optionale Aktivitäten: Ausflug - Okavango Delta
17. Tag Namibia –Caprivi National Park
Das Okavango Delta lassen wir hinter uns und kehren wieder nach Namibia zurück. Nach einer Fahrt durch den Caprivi National Park zelten wir unter den Sternen am Ufer des Zambezi Flusses.
18. Tag Botswana – Chobe National Park
Unser Lager ist heute am Ufer des Chobe Flusses. Der Nachmittag ist jedem freigestellt. Wer möchte, kann eine Bootskreuzfahrt im berühmten Chobe NP machen - eine ausgezeichnete Gelegenheit  für eine der besten Wildbeobachtungen in Afrika.
Optionale Aktivitäten: Wildbeobachtung im Chobe NP und/oder Bootskreuzfahrt
19. Tag Zimbabwe- - Victoria Falls 
Wir kommen ziemlich früh in unserem Zielort, Victoria Falls, an. Nach dem Mittagessen haben wir genügend Zeit, die Victoria Fälle zu besuchen. Wer möchte kann die populäre Sonnenuntergangs-Kreuzfahrt mitmachen. Diese umfasst Abendessen und Getränke.
Optionale Aktivitäten: Sonnenuntergangs-Kreuzfahrt auf dem Zambezi Fluss, Victoria Fälle NP


20. Tag Victoria Fälle 
Die meisten Leute verbringen diesen Tag mit Wildwasser-Rafting, eine super Erfahrung, die man sich nicht entgehen lassen sollte! Victoria Falls bietet zudem noch viele andere fantastische Aktivitäten. Den letzten Abend kann man zusammen mit der Gruppe in einer der örtlichen Gaststätten verbringen und sich über unsere Tourerfahrungen und Abenteuer austauschen. Ende der Reise.
Optionale Aktivitäten: Wildwasser-Rafting, Bungee Jump, Elefanten Ausflug, Flug über die Wasserfälle.

Tourbeschreibung als pdf

Hinweis:Die Tourroute wie auch die optionalen Aktivitäten können je nach Veranstalter abweichen.